Informationen zum Projekt

webLab
Kompetenzentwicklung in einer webbasierten Laborsituation

Auslandsaufenthalte als Mittel zur Förderung individueller beruflicher Kompetenzentwicklung
In Gesellschaften, welche in hohem Maße von Globalisierung und Migration beeinflusst sind, können interkulturelle Kompetenzen eine berufliche wie auch persönliche Schlüsselkompetenz  für jeden Jugendlichen oder jungen Erwachsenen werden. Beruflich bedingte Auslandsaufenthalte sind in diesem Zusammenhang dazu geeignet eine wertvolle Lernumgebung und individuelle Entwicklungsmöglichkeiten für Lernende zu schaffen.
Die Lernenden profitieren dabei vom Umgang mit kulturellen Unterschieden, dem Gebrauch einer Fremdsprache, das Eintauchen in eine neue kulturelle aber auch berufliche Umgebung sowie der Vorbereitung ihrer Reise.
Außerdem können Auslandspraktika Lernende dabei unterstützen ihre eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erforschen und diese dann in ihren Lernprozess zu integrieren. Deshalb ist es wichtig, dass der Auslandsaufenthalt nicht als isoliertes Ereignis sondern als Teil der individuellen Entwicklung eines jeden Lernenden zu sehen.  
Daher besteht die Notwendigkeit für Berufskollegs Auslandsaufenthalte systematisch vorzubereiten, durchzuführen und zu evaluieren.

Herausforderungen für die Schulen hinsichtlich der Betreuung von Auslandspraktika
Des Weiteren ist es ein Problem, dass Lernende Rückmeldungen oft erst nach Abschluss ihres Praktikums erhalten, wenn die reguläre Evaluation der praktischen Erfahrungen ansteht. Eine prompte Reaktion eines Lernenden auf die Rückmeldung einer Lehrperson ist normalerweise nicht möglich. Insgesamt beeinträchtigt dieses Faktum sowohl die Qualität der Aktivitäten um Praktikumsbetrieb als auch die Reflektion der praktischen Erfahrungen.

Arbeitserleichterung für Lehrpersonen durch webbasierte Unterstützung der Lernenden während ihres Auslandsaufenthaltes
WebLab stellt ein System webbasierter Betreuung für Schulen in den Vordergrund um den Auslandsaufenthalt der Lernenden zu betreuen, insbesondere für die Zeit, in der die Lernenden das eigentliche Praktikum im Betrieb durchführen.
Konzepte webbasierter Unterstützung von Praktika können den Lernenden helfen ihre eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erforschen und diese in ihren Lernprozess zu integrieren. Dieser Ansatz ermöglicht es ihnen Kompetenzen im Bereich digitaler Medien zu erlangen, z. B. angemessene Designfähigkeiten und Kreativität in einer Welt, welche von Medien geprägt ist.

Projekttitel:
webLab – Kompetenzentwicklung in einer webbasierten Laborsituation

Projektnummer:
2013-1-DE2-LEO05-147625

Projektlaufzeit:
01.10.2013 bis 30.09.2015